WO KOMMEN WIR HER?
WO GEHEN WIR HIN ?

„Es war einmal..... es wird einmal.....“
angeleitete Imagination
im Zustand tiefer Entspannung
 
 

Diese Gruppe trifft sich jeweils am
dritten Dienstag im Monat um 20 Uhr
in Goetzingen, 2 rue du Windhof (Dr. Stauder)
Türe rechts  im Bogentor,  2. Stockwerk.
Sie ist offen für jeden, der dazu kommen will.
Bitte eine Decke mitbringen.

Sie versteht sich als Selbsterfahrungsgruppe, in der Menschen, in eigener Verantwortung bleibend, sich einlassen auf die Entdeckung unbekannter innerer Räume um Einblicke zu bekommen in Vergangenes oder Zukünftiges.
 

Koordinatorin der Gruppe: Marie-Rose Fritz
 

Informationen unter (00352) 710 629 oder mtk@mtk.lu

Teilnahmebedingungen:

Kostenbeteiligung: 3 €, Mitglieder frei

Jede/r Teilnehmer/in trägt durch seine/ihre freiwillige Teilnahme die volle Verantwortung für sich selbst.  Er/sie kommt für verursachte Schäden selbst auf und stellt den MTK von allen Haftansprüchen frei.



Anliegen der Gruppe

Im Rahmen der Auseinandersetzung mit Lebens- und Sinnfragen, um die es an diesem Gruppenabend geht, liegt der Akzent auf den Fragen:

Wo komme ich her? Wo gehe ich hin?

Welche Theorien gibt es betreffend dieser Fragen? Für welche interessieren Sie sich? Aus welchem Grund? Haben Sie vielleicht im Inneren ein unbestimmtes Gefühl davon, welches Ihre „Wahrheit“ sein könnte? Möchten Sie da hinein spüren um neue Bilder zu bekommen oder tiefer in diese Welten einzutauchen? Möchten Sie darüber diskutieren um Ihre Wirklichkeiten gedanklich klarer zu erkennen und zu begreifen?

Welchen Sinn ergibt sich aus der Beschäftigung mit diesen religiösen, d.h. an den Ursprung rückverbindenden  Themen für das hier und jetzt, in diesem Körper mit seiner Psyche? Welche Konsequenzen hat das für das alltägliche Leben? Was könnte man unter Seele verstehen? Wo kommt sie her? Wo geht sie hin? Sicherlich kann es auf diese Frage keine beweisbare Antwort geben, aber wem es Spaß macht sie zu stellen, sollte es auch tun.

Ablauf eines Abends

In einer ersten Runde teilt sich jeder darüber mit, wo er sich gerade befindet, mit der Fragestellung: Wo komme ich her? Wo gehe ich hin? Beschäftigen ihn Fragen aus naher oder ferner Vergangenheit und Zukunft? Von welcher Ebene stammen die Fragen, das heißt, sind es Fragen, welche den konkreten Alltag betreffen, sind es Beziehungsfragen, sind es Fragen über Beruf und Gesellschaft, sind es Lebens- und Sinnfragen, oder sind es transpersonale Themen?

In der anschließenden geleiteten Trance-Phantasie-Reise unterstütze ich Sie darin in einen Zustand sehr tiefer körperlicher Entspannung und emotionaler Harmonie zu gelangen. Das tue ich mit der Technik des verbundenen Atems wie sie in der Rebirthingtradition gelehrt wird, und wie ich sie seit 17 Jahren praktiziere. Durch die Konzentration auf den Entspannungsprozess und das sich Einlassen auf die Führung durch den Atem beruhigt sich auch der Fluss der Gedanken. Dies erleichtert den Zugang zu tieferen, Schichten unseres Seins. Hierzu gebe ich eine Rahmenerzählung um freie Imaginationen bei Ihnen zu fördern. Es können neue Bilder oder Visionen für die Zukunft entstehen, oder es können alte verschüttete Bilder und Erlebnisse wiedergefunden und angeschaut werden. Es ist auch möglich mit dem Bewusstsein weiter in raum- und bilderlose Tiefen einzutauchen.

Abschließend hat jeder noch einmal die Gelegenheit, sich über das darin Gefühlte, Erlebte oder Gesehene mitzuteilen. Er darf ausdrücken, wie es ihm damit geht,  ob etwas für ihn Wichtiges dabei war, und was er für sich mit nach Hause nimmt. Diese Zeit kann aber auch dazu genutzt werden, um bei normalem Bewusstsein das Erlebte nachwirken zu lassen und in der Ruhe bei sich Selbst und dem was war, zu bleiben. Auch dieser Abend gestaltet sich also in meditativer Atmosphäre.

Ich freue mich auf diejenigen, die sich für diese Fragen interessieren und sich mit auf die Suche nach Antworten machen.